NetBet LogoNetBet Logo

Casino Hold'em

Casino Hold'em

0 Person(en)

geben diesem Spiel ein "Like"

Spieltyp

Anbieter

Netent

Die Geschichte von Casino Hold‘em

Casino Hold‘em basiert weitgehend auf einer anderen Variante von Poker, aber erfreut sich in etwa dem selben Grad an Beliebtheit wie Texas Hold‘em. Casino Hold‘em wurde im Jahr 2000 von Stephen Au-Yeung eingeführt, der ein begeisterter Glücksspieler mit ausgiebiger Erfahrung während der 1980er und 1990er war. Später gründete er ein eigenes Unternehmen und entwickelte viele Casinospiele, eines davon war Casino Hold‘em. Anders als bei der Texas Variante müssen Spieler hierbei nicht gegeneinander antreten. Dafür spielen diese gegen das Casino selbst. Zuerst wurde das Spiel in Russland, Südafrika und Ägypten gespielt, doch es erregte erst 2002 weltweites Aufsehen, als das Spiel während der Internationalen Casino Ausstellung am Earls Court in London vorgeführt wurde. Auf den frühen Erfolg folgte eine Lizenzierung innerhalb des Vereinigten Königreichs und viele britische Casinos begannen, es ihren Spielern als Tischspiel anzubieten. Seitdem ist es so beliebt geworden, dass es einige Spieler sogar für ihren hauptsächlichen Lebensunterhalt spielen. Seine Beliebtheit ergibt sich aus der Unvorhersehbarkeit und der Schwierigkeit es trotz Erlernen der Regeln zu meistern. Man sagt, dass es nahezu unmöglich ist, für dieses Spiel eine perfekte Strategie zu entwickeln. Casino Hold‘em wird heutzutage meistens in Online Casinos gespielt, in denen viele eine Live Version anbieten, bei der die Spieler mit einem Live Dealer interagieren können, der per Webcam aus einem Studio dazugeschaltet wird.

Grundregeln des Casino Hold‘em

Das Spiel lässt sich sehr einfach erlernen und ebenso leicht spielen. Damit das Spiel beginnt, müssen Spieler eine „Ante“ Wette abschließen. Sobald dies erledigt wurde, gibt der Dealer dem Spieler sowie sich selbst zwei verdeckte Karten und legt dann drei verdeckte Gemeinschaftskarten in die Mitte des Spieltisches. In dieser Phase des Spiels haben Spieler zwei Optionen und beide hängen von der Stärke ihrer Hand ab. Spieler können entweder raisen oder folden und beides hat unterschiedliche Konsequenzen. Sollte ein Spieler folden, gibt dieser seine Hand sowie seinen „Ante“ Wetteinsatz auf und der Dealer gewinnt. Sollte der Spieler raisen, muss der Spieler einen weiteren Wetteinsatz abgeben, der doppelt so hoch ist wie die ursprüngliche „Ante“ Wette. Beträgt der Wetteinsatz der „Ante“ beispielsweise 5 €, so muss der Spieler weitere 10 € einsetzen, so dass der Gesamtwettbetrag nun 15 € beträgt. Nach dem Raise teilt der Dealer zwei weitere Gemeinschaftskarten aus und legt seine Hand offen. Anschließend werden beide Hände verglichen. Der Spieler muss mindestens ein Pärchen mit Vieren haben, um weiter spielen zu können. Sollte der Spieler dies nicht erfüllen, muss er den Betrag der „Ante“ Wette in Übereinstimmung zum Tisch auszahlen. Sollte der Spieler dies jedoch erfüllen, werden beide Hände verglichen und das stärkste Blatt gewinnt.

Wertigkeiten der Karten

  • High Card – Hält der Spieler drei unterschiedliche, nicht aufeinanderfolgende Karten unterschiedlicher Farbe, so zählt seine höchste Karte auf der Hand. Werden zwei Hände miteinander verglichen, werden zuerst die jeweils höchsten Karten verglichen. Sind diese gleich, werden die mittleren verglichen und wenn erforderlich die niedrigsten Karten ebenfalls.
  • Pair – Zwei Karten selben Wertes sowie eine weitere Karte anderen Wertes. Werden zwei Hände verglichen, gewinnt das höhere Paar. Sollten beide Paare gleich sein, gewinnt die Hand mit der höheren dritten Karte.
  • Flush – Drei Karten selber Farbe (Drei mal Karo, Herz, Pik oder Kreuz).
  • Straight – Drei aufeinanderfolgende Karten verschiedener Farbe.
  • Three of a Kind – Drei Karten des selben Wertes, höhere Werte schlagen Drillinge eines niedrigeren Wertes.
  • Straight Flush Drei aufeinanderfolgende Karten der selben Farbe.

Begriffe

  • Ante and Play – ein Wette darauf, dass die Hand des Spielers die des Dealers schlägt.
  • Pair Plus – Eine Wette auf die Qualität der Hand des Spielers, die unabhängig vom Blatt des Dealers gewonnen werden kann.

Haben Sie das schon über Casino Hold‘em gewusst?

Die Blackjack Ruhmeshalle wurde 2002 ins Leben gerufen und in ihr befinden sich einige der größten Black Jack Experten, Autoren und professionelle Spielen aller Zeiten. Es befindet sich im Barona Casino in San Diego und verfügt momentan über 21 Einträge.

Passwort vergessen?

Neu bei NetBet?

  • Oct5, 2022